BVR Verlag

Mein Mann - die Prostata - und ich

Unser Weg von der Krebsdiagnose zu neuer Lebensqualität


Bild vom Buch Mein Mann - die Prostata - und ich Maria Hösch | Anton Hösch

Ein sehr persönliches Werk, das den Weg von der Diagnose Prostata-Krebs zu neuer Lebensqualität zeigt.

Eins vorweg: Eigentlich müsste dieses Buch zum Bestseller avancieren. Unabhängig von einer inhaltlichen Analyse sprechen nämlich die Zahlen für einen Verkaufsschlager. So sahen sich im vergangenen Jahrzehnt im Schnitt jährlich 5.000 Männer in Österreich mit der Diagnose Prostata-Krebs konfrontiert.

Aber wollen wir diese beunruhigende Zahl einmal ausblenden und stattdessen den Fokus auf den Inhalt des Buches lenken. Nach der kurzweiligen Lektüre bleibt zu allererst festzustellen: unglaublich mutig. Hinter diesem Werk stehen ein Mann und, wie könnte es anders sein, eine starke Frau. Hier wird mit klarer Sprache, mit schonungsloser Offenheit, mit schier grenzenlosem Mut an das Problem herangegangen und aus der Not eine Tugend gemacht. Dieses Buch ist mehr als ein Ratgeber, es ist ein unendlich starker Helfer für alle betroffenen Männer und insbesondere die Frauen der betroffenen Männer. Es ist - Gott sei Dank - kein vom Facharzt für Patienten geschriebener Versuch, sich in die Rolle des Betroffenen hineinzuversetzen. Vielmehr bildet es die existenziellen, von Freude und Leid geprägten Gefühle eines betroffenen Mannes in Wort und Bild ab. Klar wie die Sprache sind auch die zahlreichen Karikaturen. Klar ist auch die Kritik am Gesundheitssystem und klar wird schließlich auch die Botschaft, dass nur ein Miteinander erfolgreich durch diese veritable Lebenskrise führen kann. Was übrig bleibt, ist der Verlust der Prostata, aber auch - und deshalb ist dieses Buch "Engelswerk" - ein gewaltiger Gewinn an Lebensqualität, an Einfühlsamkeit, ein Gewinn an Wahrnehmungsfähigkeit für die schönen Dinge des Lebens. Lesen, schmunzeln, fürchten, freuen, genießen und wertschätzen.

"Mein Mann, die Prostata und ich" sollte in keiner Facharztpraxis fehlen, sollte auf Krankenschein verschrieben werden und wird an dieser Stelle auch jenen Männern und Frauen ans Herz gelegt, die noch keinen Gedanken an diese Krankheit verschwendet haben.


ISBN 978-3-9502374-7-4
Copyright © 2011, BVR Verlag

Umschlagbild "Der gemeinsame Weg": Anton Hösch, Unterweißenbach
Graphiken bzw. Bilder: Anton Hösch, Unterweißenbach
Lektorat, Layout und Satz: Mag. Elisabeth Klöckl-Stadler, Hitzendorf
Druck: Druckerei Scharmer, 8330 Feldbach, Printed in Austria

Paperback, gebunden, 144 Seiten mit 35 Abbildungen, schwarz weiß, erste Auflage 500#
Preis pro Stück: 16,80 € (inkl. 10% Ust.)


DERZEIT LEIDER AUSVERKAUFT

 

 

 

BVR Verlag | A-8330 Auersbach 130 | Tel. +43-3152-8575 300 | Fax +43-3152-8575 305